Hier entsteht eine neue Unterseite.

Krisenzeiten– Chancen zur Entwicklung

Im Leben jedes Menschen und auch in der gesamten Menschheit ereignen sich immer wieder verschiedene Krisen, wie Entwicklungskrisen, seelische Krisen, Heilungskrisen, Finanzkrisen, Wirtschaftskrisen usw.
Die Definition laut Duden für Krise ist: „schwierige Lage, Situation, Zeit (die den Höhe- oder Wendepunkt einer gefährlichen Entwicklung darstellt); Schwierigkeit, kritische Situation; Zeit der Gefährdung…“
Krisen sind Chancen und gehören zu Entwicklungsprozessen. Entwicklung im Sinne von seelischer Reifung und Entfaltung wird in der Psychologie wie folgt sinngemäß beschrieben:
Die Entwicklung ist ein Prozess, der von Anfang an durch eine Wechselwirkung des lernenden Menschen mit seinem sozialen Umfeld und dem Lebenszusammenhang steht. D.h. Entwicklung ist das Ergebnis der Interaktion zwischen dem Lernenden und seiner Umwelt. Etwas Neues, Höheres und Vollkommeneres entsteht und etwas Altes unbrauchbares weicht zurück.
Vorstellen kann sich der Leser, dass die Entwicklung gekennzeichnet ist durch Aktivitäts- und Ruhephasen, bildlich könnte man sich eine Welle vorstellen, ähnlich einer Sinuskurve. Ein weiteres Merkmal vor einem Entwicklungsschritt ist ein sogenannter Nullpunkt oder Ruhepunkt, der auf der Sinuskurve an der tiefsten Stelle, bevor die Welle in die andere Richtung geht, dargestellt werden kann. D.h. es kommt zu einem Innehalten, einer Art Unterbrechung des Gewohnten. Gedanken wie „so geht es nicht weiter…“ finden statt. An diesem Punkt ist es möglich eine Veränderung herbeizuführen, Erkenntnisse entstehen, ein Umdenken, Neudenken findet statt. Bei dieser Unterbrechung kommt es zu ein Abstandnehmen und Loslösen vom Alten. Erst wenn neue Erkenntnisse gewonnen sind, kommt wieder Bewegung herein und die Entwicklung geht weiter. Es kommt zur Wandlung. Wirkliche Erkenntnisse können jedoch nur entstehen, wenn eine geistige Anregung von außen dazukommt, da sonst der Lernende wieder in seinen alten Mustern landen würde. So können Krisen bewusst genutzt werden, um einen Reifeprozess zu fördern. Die Anregung erfolgt durch geeignete Literatur, Begegnungen mit anderen Menschen, die Beschäftigung mit neuen geistigen Inhalten.
Wenn eine Krise die gesamte Erde betrifft, steht ein globaler Reifungsprozess an und ist zu überlegen, was dringend geändert werden muss. Wohin soll die Entwicklung der Menschheit gehen z.B. hinsichtlich der Beziehungsfähigkeit, der sozialen Kompetenz, der geistigen Entwicklung mit dem freien Denken etc.? Welche Stellung bezieht der Mensch mit seinem Bewusstsein in Beziehung zur Natur, Umwelt, zu anderen Kulturen? Was gibt der Mensch und was nimmt er von der Erde? Was hat der Mensch in seiner Entwicklung versäumt?
All das sind nur kleine Anregungen und Denkanstöße in einer sehr wichtigen Zeit. Jeder kann seinen Beitrag dazu leisten, die Welt zu verbessern. In diesem Sinne, trauen Sie sich neu und anders zu denken und nutzen Sie die Chance, Ihrem Leben und der Welt eine neue Richtung zu geben.
Autorin und Heilpraktikerin Kerstin Meier

Hier weitere Artikel zu verschiedenen Themen, die ich geschrieben und im Kolibri veröffentlicht habe.

Gedanken zu Begriff Entwicklung/Lebensmotivation/ Steuermann oder Gesteuerter

Artikel Beziehungsprozess in der Partnerschaft / Was ist Liebe /  

Gewaltfreiheit in der Partnerschaft/ Toleranz in der Partnerschaft/ Wie kann Vertrauen entstehen/ Die Gier als Produkt des Materialismus/Moral auf ethischem Individualismus basierend